German Knife and Sword Makers. The definitive directory of makers and marks, from 1850 to 1945 – ein Standardwerk

Mit diesem Nachschlagewerk haben der Autor J. Anthony Carter sowie John Walter und Henning Ritter, die beide maßgeblich an der Neuauflage und umfassenden Erweiterung von „German Knife and Svord Makers“ beteiligt waren, ein Standardwerk für Messersammler erschaffen.

IMG_0761 IMG_0764 IMG_0768

Die Arbeit an diesem Projekt begann bereits Mitte der 1980er. Der Brite Anthony Carter und der Deutsche Henning Ritter (von Hubertus Solingen) kommunizierten damals wöchentlich per Briefpost (!) um gemeinsam ein Buch zu schaffen, das einen Überblick über die verwendeten Markenzeichen der Solinger Messerhersteller und deren Blankwaffen geben sollte.

IMG_0771 IMG_0775

2002 erschien der erste Band von Anthony Carters The Sword and Knife Makers of Germany 1850-2000, der die Buchstaben „A“ bis „L“ umfasst. Carter starb kurz darauf – sein angestrebtes Gesamtwerk blieb unvollendet.

 

Das durfte nicht sein, entschieden Henning Ritter und John Walter, ein guter Freund Anthony Carters. Nur ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass widrigsten Umständen – so übernahm ein Berater nach Carters Tod dessen gesamten „wertlosen“ Fundus an Quellenmaterial und auch die Druckerei von Band 1 war zwischenzeitlich in Konkurs gegangen, sämtliche Druckvorlagen waren vernichtet –  getrotzt wurde und es im Spätsommer 2015 zur Veröffentlichung der vorliegenden Bandes kam: Die Komplettausgabe berücksichtigt nun 1.400 Stahlwarenfabrikanten und wurde in allen Belangen erweitert!

IMG_0776 IMG_0777

Den Einstieg ins über 650 Seiten starke Werk bildet eine detaillierte und kenntnisreiche historische Abhandlung über die Entwicklung der Solinger Blankwaffen- und Schneidwarenfertigung. Daran schließt sich ein Glossar an und der Hauptteil des Buchs: Alphabetisch geordnet werden alle bekannten Schneidwarenhersteller vorgestellt. Teils sind die vorliegenden Informationen wenige Zeilen lang, bei anderen Herstellern umfasssen sie aber auch Seiten. Neben dem Text werden die vom jeweiligem Hersteller im Laufe der Geschichte verwendeten Markenzeichen dargestellt. Aufgelockert werden die Seiten immer wieder von Scans alter Musterbücher, Kataloge, Patente und Werbeanzeigen. Die Vielfalt der Bilder ist ein Genuss – am liebsten würde man den Stift in die Hand nehmen und selbst zu zeichnen anfangen.

IMG_0781 IMG_0782 IMG_0783 IMG_0772

Die überarbeitete Neuausgabe German Knife and Sword Makers. The definitive directory of makers and marks, from 1850 to 1945 reicht von Adams & Martin bis Gottfried Zuckschwerdt und wird auf dem europäischen Festland exklusiv von der Firma Hubertus vertrieben.

Hier geht’s zur Bestellung

Hier der Auftritt von Hubertus alias Kuno Ritter:

IMG_0785

J. Anthony Carter: German Knife and Sword Makers. The definitive directory of makers and marks, from 1850 to 1945, revised and enlarged by John Walter and Henning Ritter, 656 Seiten, Format 19,0 x 25,5 cm, Hardcover, EUR 69,- inkl. Versand (ISBN 9780996073103)

FacebookTwitterGoogle+PinterestEmailTumblrLinkedInWhatsAppWordPressShare